Tagebuch unserer Umstellung von Viewpoint 5 auf Viewpoint 6

In den letzten Jahren waren wir gegenüber der Umstellung sehr zurückhaltend - nach dem Prinzip: "never change a running system".

Leider läuft aber auch der technische Fortschritt unaufhaltsam weiter und nach ca. 25 Jahren ist eine komplette Software-Neu-Installation auch legitim.

Der Start der neuen Viewpoint 6 Version vor einigen Jahren war vor allem für VP5-Umsteiger extrem holperig. Es hat sich aber in der Entwicklung und dem Feintuning (insbesondere für DEGUM II'er und III'er) einiges getan.

Hier werde ich den Ablauf und unsere Erfahrungen zum Umstellungsprojekt als eine Art "Tagebuch" veröffentlichen.

Anfang Dezember 2020 - Kick-Off Meeting

Wir haben für das Umstellungsprojekt eine "Task-Force" gebildet - zwei DEGUM II Schaller, unsere Praxismanagerin und VP5-Expertin, interner IT-Admin, externer IT-Admin und ich.

Coronabedingt gab es ein Online-Meeting mit dem Viewpoint-Team. Besprochen wurde der Zeitplan (mehrere Monate), die technischen Voraussetzungen und Anpassungen und auch die konkreten Schritte.

Ablauf:

1. Aufsetzen eines virtuellen neuen Test-Servers (wird auch dann der Produktive sein) mit VP6 UND der kopierten VP5 Version.

2. Test-Migration unserer VP5-Datenbank (ca. 166.000 Patientinnen) in das VP6 System

2a. Vorstellung der neuen VP6 Software für die Task-Force

3. Anpassen der Textbausteine

4. "Spielen" der Task-Force mit der neuen Version

5. Key-User Unterweisung

6. Produktivstart

Das gesamte Meeting war extrem effektiv, lösungsorientiert und sehr konkret.

Ein großen technisches Problem müssen wir noch lösen (ist aber nur für Filialpraxisanbindung relevant): Unsere 4800'er SDSL Leitung in die Filialen reicht überhaupt nicht aus, um einen VP6 - Client in der Filiale zu betreiben. Da müssen wir über eine Remote- oder Terminallösung nachdenken. Aber auch da habe ich bis jetzt keine Bedenken (noch nicht - werde über die endgültige Lösung natürlich berichten).

Ende Dezember Vorstellung der neuen VP6 Software für die Task-Force

Serverinstallation und Migration sind problemlos gelaufen.

Die Vorstellung (2 Stunden) der VP6-Software war sehr aufschlussreich und hat mich persönlich sehr optimistisch gestimmt (und ich war bis jetzt der Oberskeptiker!).

Auch das Team sieht der Umstellung sehr motiviert und positiv entgegen ( sehr wichtig, ohne Teammotivation wird es nix mit der Umstellung).

Aktualisierung der Textbausteinstruktur in VP5 als Vorbereitung zur Textbausteinmigration in VP6

Die beiden DEGUM II'er haben insgesamt mehrere Stunden gemeinsam die Textbausteine geprüft, angepasst, aktualisiert etc.

Jetzt werden diese in den nächsten Wochen (Fertigstellung Anfang März) migriert.

Dabei werden wir auch die gesamte Adressedatenbank auf den neusten Stand bringen (nach 20 Jahren gibt es da einige Dateileichen etc.)

Plan ist die Alten unsichtbar zu schalten und die aktuellen Zuweiserkolleg*Innen neu zu importieren.

Textbausteinmigration erfolgt

Auf unserem virtuellen VP6-Server haben wir auch eine Kopie der aktuellen VP5 erstellen lassen. Dort wurden alle Textbausteine geprüft und ggf. aktualisiert/bereinigt (in über 20 Jahren sammelt sich da Einiges an).

Danach wurde die Übernahme der Textbausteine in die Ver. 6 vollzogen. Nun prüft und testet unser Task force Team direkt in der VP6 die benutzerdef. Textbausteine.

In der Zwischenzeit gab es noch ein kurzes Webmeeting mit dem Viewpoint-Team bzgl. Feinheiten.

WICHTIG: Es gibt noch keine HL7-Schnittstelle für die Datenübertragung zum/vom Kryptor. Betrifft nur Praxen mit eigener ETS-Biochemiebestimmung. Fa. Brahms/Kryptor arbeitet gerade an einer Implementierung.

Funktion des eArztbriefes geht über das PDF-Export-Modul. Haben wir bestellt. Wird getestet und berichtet.

Weitere Infos folgen...

 

 

 

Standort Nürnberg

Hauptstandort
mit humangenetischem Labor


Bankgasse 3 | 90402 Nürnberg
T 0911 206 10 10 | F 0911 206 10 12
kontakt@praenatal.com


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do 08:00 - 17:30 Uhr
Fr 08:00 - 15:30 Uhr

 

 

Standort Bayreuth

Filialpraxis
für Pränataldiagnostik


Schulstraße 30 | 95444 Bayreuth
T 0921 90 87 67 50 | F 0911 206 10 12
kontakt@praenatal.com


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo 09:00 - 16:30 Uhr
Di 09:00 - 16:00 Uhr
Mi 10:00 - 17:30 Uhr

 

 

Standort Ansbach

Praxis im Klinikum Ansbach
EG | links vom Haupteingang
Anmeldung: Interdisziplinäres Diagnostikzentrum (IDZ)

Escherichstr. 1 | 91522 Ansbach
T 0981 484 25 24 | F 0911 206 10 12
kontakt@praenatal.com


ÖFFNUNGSZEITEN

Di  08:00 - 15:30 Uhr
 

 

DR. MED. MICHAEL SCHÄLIKE | DR. MED. HEIKE NELLE
PRAENATAL | PRÄNATALMEDIZIN | GYNÄKOLOGIE | GENETIK MVZ | GBR | Nürnberg | Bayreuth | Ansbach

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.